protekt 2021: Mit ASSA ABLOY bei Kritischen Infrastrukturen auf der sicheren Seite

Schließanlagen für Kritische Infrastrukturen (KRITIS) unterliegen besonders hohen Sicherheitsanforderungen. Die Messe protekt in Leipzig widmet sich genau diesem Thema. Am 10. und 11. November kommen wieder Branchenvertreter und Interessenten zusammen, um sich über IT-Sicherheit und physische Sicherheit in KRITIS auszutauschen. Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ist mit einem Stand auf der Messe vertreten und stellt im Foyer Nord an Stand-Nr. FN2 zahlreiche Sicherheitslösungen vor. Außerdem hält Arne Wriedt, Business Development Manager Kritische Infrastrukturen bei ASSA ABLOY, einen Vortrag über die steigenden Anforderungen an die Sicherheit in diesen wichtigen Institutionen.

Die protekt ist die einzige auf den Schutz Kritischer Infrastrukturen fokussierte Messe in Deutschland. Nach einer pandemiebedingten Pause findet die Veranstaltung jetzt wieder live in der Kongresshalle in Leipzig statt. Dabei stehen aktuelle Themen der IT-Sicherheit und der physischen Sicherheit in KRITIS-Einrichtungen auf dem Programm. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden sind Workshops und abendliche Get-together geplant. Im Ausstellungsbereich präsentieren Unternehmen ihre aktuellen Angebote – darunter auch die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH. Das Unternehmen präsentiert an seinem Stand die so genannte Sicherheitsbox. Diese Box ist für Kritische Infrastrukturen wie eine intelligente Werkzeugbox, die alle relevanten Sicherheitsprodukte und -systeme bereitstellt. Darin gibt es für jede Tür und jede Anforderung das passende Produkt zu entdecken, das direkt auf der Messe live erlebt werden kann.

Eine Weltneuheit für unterschiedliche Einsatzgebiete

Wer sich über elektronische Schließanlagen informieren möchte, ist am Stand von ASSA ABLOY ebenfalls richtig. eCLIQ, das rein elektronische System der CLIQ®-Produktfamilie, bietet hohen Schutz gegen Manipulation und intelligente Angriffe. Die neue Chip-Generation verfügt über eine AES-Verschlüsselung. eCLIQ-Schließzylinder sind nach den neuesten VdS- und DIN-Normen zertifiziert und bis zu 200.000 Zyklen wartungsfrei. Eine Weltneuheit von ASSA ABLOY gibt es ebenfalls zu bestaunen: den ersten batterielosen eCLIQ-Schlüssel der Marke IKON. Der Spark gehört zu den vier eCLIQ-Schlüsseln einer neuen Schlüsselgeneration, die für unterschiedliche Einsatzgebiete angeboten werden – wie zum Beispiel Industrie, KRITIS, Wohnungswirtschaft oder Gesundheitswesen.

Die Frage, wie Hersteller den steigenden KRITIS-Anforderungen gerecht werden, beantwortet ASSA ABLOY Experte Arne Wriedt innerhalb seines Vortrags im Track „Corporate Security“ am 10. November um 12.05 Uhr im „Weißen Saal“. Der Business Development Manager Kritische Infrastrukturen bei ASSA ABLOY informiert unter anderem darüber, warum der Einsatz von ISO72001 zertifizierten Partnern und Produkten für KRITIS so wichtig ist.

Weitere Informationen gibt es auf www.protekt.de