Klinikum Braunschweig mit effizienter Zutrittskontrolle von ASSA ABLOY

Mit 1.475 vollstationären Planbetten sowie 24 teilstationären Planbetten und 4.274 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus (fast 5.000 inkl. Tochtergesellschaften) ist das Klinikum Braunschweig eines der größten Arbeitgeber in der Region.

Es versorgt als Krankenhaus der Maximalversorgung auf universitärem Niveau die Region Braunschweig mit rund 1,2 Millionen Einwohnern. Mit 21 Kliniken, 10 selbständigen klinischen Abteilungen und 7 Instituten wird nahezu das komplette Fächerspektrum der Medizin abgedeckt. Pro Jahr werden mehr als 65.000 Patienten stationär und rund 200.000 ambulant behandelt.

Für das neuerbaute rund 7.000 qm große Regiegebäude am Standort Salzdahlumer Straße, in dem unter anderem das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin untergebracht ist, wurde ein effizientes Zutrittskontrollsystem gesucht.

Nach Abwägung und Bewertung der Anforderungen entschied sich die Klinik für die Zutrittskontrolllösung SCALA net der Marke effeff, die durch das ASSA ABLOY Partnerunternehmen BELL-System eingebaut wurde. SCALA ist ein flexibles System, das mit den Bedürfnissen der Kunden mitwächst. Das System ist nahezu beliebig erweiterbar und passt sich stufenlos an. SCALA net erlaubt eine in ein Netzwerk integrierte Anlagenstruktur und bietet den vollen Funktionsumfang einer Zutrittskontrolllösung, beispielsweise die Konfiguration von Türen, Gruppen oder Zeitplänen. So wächst die Struktur mit dem Bedarf des Krankenhauses und erfüllt auch spezielle Ansprüche.