Humboldt Forum setzt auf intelligentes CLIQ Schließsystem

Am 12. Juni 2013 wurde der Grundstein zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt Forum gelegt. Das Gebäude wurde mit rekonstruierten barocken aber auch modernen Fassaden an historischer Stelle im Zentrum Berlins errichtet.

Seit Dezember 2020 öffnet das Humboldt Forum schrittweise für Besucherinnen und Besucher seine Türen als Museum, Veranstaltungs- und Begegnungszentrum, mit Räumen für Ausstellungen und die außereuropäischen Sammlungen der Staatlichen Museen Berlin.

Zudem wird es ein Wissenschaftslabor der Humboldt-Universität geben. Die Herausforderung bei diesem Gebäude ist, dass die Räume unterschiedlich genutzt und von vielen Mitarbeitern, Dienstleistern und natürlich vielen externen Besuchern zu unterschiedlichen Zeiten betreten werden. Daher war eine Lösung gefragt, die nicht nur einen sehr hohen Sicherheitsstandard bietet sondern sich auch durch eine unkomplizierte Verwaltung der Zutrittsberechtigungen auszeichnet.

Die Stiftung Humboldt Forum, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, entschied sich für eine intelligente und digitale eCLIQ-Schließanlage der Marke IKON und beauftragte die Weckbacher Sicherheitssysteme mit der Planung, Lieferung und Installation dieses anspruchsvollen Projektes.

Das elektronische Schließsystem zeichnet sich, neben der kompakten Bauform und dem markanten Design, durch robuste, langlebige und sichere Komponenten aus. Die Schlüssel und Zylinder sind mit den hohen designorientierten Anforderungen und Einbausituationen der Türen kompatibel und integrieren sich so optimal in das anspruchsvolle Gebäudekonzept des Berliner Schlosses, das schon vor seiner Eröffnung als eines der bedeutendsten Museen der Welt bezeichnet wird.

Entscheidend war aber, dass die Lösung eine zeitgemäße Verwaltung mit voller Flexibilität bietet. So können zum Beispiel durch wechselnde Ausstellungen sich ändernde Zugangsberechtigungen mit eCLIQ schnell und einfach festlegen lassen. Verlorene Schlüssel können so ebenfalls direkt deaktiviert werden. Die Verwaltung erfolgt dabei über den CLIQ®-Web-Manager, eine einfach skalierbare und sehr bedienerfreundliche Software.